Temporären Daten auf RAM-Disk umleiten

Navigation:  Bedienung >

Temporären Daten auf RAM-Disk umleiten

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Themen die Sie auch interessieren dürften:

 

Schnellstart

Kontextmenüs und Kürzel

Umleiten von Browserdaten

USB-Stick Konverter

Einstellungen

 

 


 

In der Rubrik Temporäre Daten auf eine RAM-Disk umleiten erfahren Sie, wie Sie temporäre Daten auf eine RAM-Disk umleiten können.

 

Temporäre Daten auf eine RAM-Disk umleiten

 

Umleitung temporärer Daten

 

Attention WICHTIG: Insbesondere bei der Installation umfangreicher Softwarepakete werden  große Datenmengen im temporären Verzeichnis abgelegt. Hier können leicht mehrere Gigabyte nötig sein. Haben Sie die temporären Daten auf eine RAM-Disk mit zu kleiner Kapazität umgeleitet, kann die Installation mit oft unaussagekräftigen Fehlermeldungen abbrechen. Sie sollten entweder die RAM-Disk schließen und so den original Speicherort für temporäre Daten für die Dauer der Installation wieder herstellen, oder, sofern möglich, eine ausreichend große RAM-Disk bereitstellen. siehe hierzu auch FAQ

 

 

Temporären Pfad auf RAM-Disk umleiten

 

Ohne Ihr Zutun erstellen Anwendungen und das Betriebssystem ständig s.g. temporäre Dateien. Wie der Name temporär vermuten lässt, sind diese Dateien nur kurzzeitig von Bedeutung. Sie bleiben jedoch oft auf Ihrem System und belegen mit der Zeit unnötigen Speicherplatz. Brisant ist auch der Umstand, dass Anwendungen Daten aus Dokumenten, Bildern und Videos hier ablegen. Inhalte also, die Sie nicht unbedingt auf Ihrem System haben möchten.

 

Sofern diese Option für eine RAM-Disk aktiviert ist, lenkt ArchiCrypt Ultimate RAM-Disk 3 die temporären Daten auf die RAM-Disk um, sobald es gestartet wird und diese RAM-Disk geladen wird. Bei einer Flüchtigen RAM-Disk werden diese Inhalte bei jedem Schließen der RAM-Disk zuverlässig und sicher (nicht rekonstruierbar) gelöscht. Belegen also keinen unnötigen Speicherplatz mehr und können keine sensiblen Informationen preisgeben.

 

siehe dazu: So leiten Sie temporäre Dateien auf eine RAM-Disk um

 

Attention WICHTIG: Es ist unumgänglich, dass zum Umleiten der temporären Daten ArchiCrypt Ultimate RAM-Disk 3 geladen ist. Falls ArchiCrypt Ultimate RAM-Disk 3 beendet wird, werden die temporären Dateien wieder an ihrem ursprünglichen Ort gespeichert.

 

 

Smile TIPP für Experten

 

Temporäre Daten dauerhaft auf eine RAM-Disk umleiten

 

siehe auch: Umleiten von Browserdaten

 

Sie können die temporären Daten dauerhaft auf eine RAM-Disk umleiten auch ohne ArchiCrypt Ultimate RAM-Disk 3 immer zu laden. Dazu müssen Sie eine RAM-Disk mit der Option RAM-Disk beim Systemstart laden definiert und geladen haben.

 

 

Betätigen Sie die Tasten Windows und Pause

clip0149

 

Wählen Sie jetzt im Dialog Erweiterte Systemeinstellungen

 

 

clip0154

 

Klicken Sie im Dialog auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen

 

clip0155

 

Es öffnet sich der Dialog für Umgebungsvariablen

clip0156

Die für uns wichtigen Einträge sind TEMP und TMP. Markieren und bearbeiten Sie beide Einträge. Tragen Sie als Wert der Variablen das RAM-Disk Laufwerk ein (also z.B. Q:\).

 

HintWICHTIG: Es können nur die temporären Daten für den Nutzer umgeleitet werden. Dadurch werden prinzipiell alle Anwendungen erfasst die Sie als Nutzer starten. Der temporäre Pfad für das System kann NICHT umgeleitet werden!!!