ArchiCrypt Card

Was kann die ArchiCrypt Card?

ArchiCrypt Card ist eine SmartCard mit eigenen Prozessor (CPU). Speziell von uns entwickelte Programme werden auf der ArchiCrypt Card selbst ausgeführt. Bei der Konzeption der SmartCard wurde speziell darauf geachtet, ein Maximum an Sicherheit und Komfort im Umgang mit ArchiCrypt Livezu erreichen.
Die ISO/IEC 7816-3 Smartcard erzeugt mit Hilfe eines echten Hardware-Zufallszahlengenerators absolut sichere Schlüssel für die Zusammenarbeit mit ArchiCrypt Live. Der Austausch von Daten zwischen den ArchiCrypt Programmen und der ArchiCrypt Card erfolgt dabei verschlüsselt. (D.h. selbst wenn Daten zwischen dem SmartCard-Leser und Ihrem Rechner Daten abgefangen würden, wären diese nutzlos). Der auf der Karte gespeicherte Schlüssel kann im Gegensatz zu Schlüsseln auf s.g. Speicherkarten nicht direkt ausgelesen werden.
Nutzer der Smartcard können eine "PIN" festlegen, die bis zu 100 beliebige Zeichen enthält. Ein Kartenadministrator kann eine s.g. MPIN (Master-PIN) vergeben, die notwendig ist, um Schlüssel zu löschen oder auf der Karte gespeicherte Nutzerinformationen anzupassen. Durch dieses spezielle Verfahren können Karten-Administratoren keine Schlüssel kopieren oder auslesen. Normale Nutzer können Schlüssel wiederum nicht einfach löschen oder Nutzerdaten ändern.
Neben diesen sicherheitsspezifischen Gründen, die für den Einsatz der ArchiCrypt Card sprechen, spielt die starke Vereinfachung im Umgang mit Live Laufwerken eine ebenso große Rolle. Wird die ArchiCrypt Software entsprechend eingerichtet, wird ein Laufwerke beim Einführen der ArchiCrypt Card geöffnet und beim Entfernen automatisch geschlossen.
Die ArchiCrypt Card arbeitet mit allen SmartCard Lesern zusammen, die den PC/SC Standard (Personal Computer/SmartCard) unterstützen.