ArchiCrypt Stealth VPN

So geht anonym Surfen auch!

Liebe Kunden!

Mitte des Jahres musste ich Ihnen leider die Mitteilung machen, dass ich das Stealth VPN Projekt nicht mehr fortführen kann. Die Meldung finden Sie weiter unten. An diesem Umstand hat sich auch nichts geändert! Allerdings hatte ich Ihnen auch versprochen, mich im Herbst wieder zu melden!

Ich kann Ihnen zwar kein von mir betriebenes VPN Netzwerk mit hoher Performance anbieten, aber ich habe nach längerer Suche ein Programm zum Anonymen Surfen in das s.g. App Center von Ultimate RAM-Disk übernommen. Es handelt sich um ein von mir eingerichtetes Tor Browser Bundle.

Wer Ultimate RAM-Disk nicht kennt: Sie können sich in Version 5 per Klick eine RAM-Disk laden, die aus dem Internet direkt in den Hauptspeicher des Rechners geladen wird. Dort startet dann ein Browser, mit dem Sie anonym surfen können. Das anonyme Surfen damit ist nicht ganz so schnell, wie Sie es vielleicht von Stealth VPN gewohnt sind, dafür entstehen aber keine Folgekosten und Ihre Privatsphäre wird gut geschützt.
 
Liebe Kunden!

Viele von Ihnen kennen mich persönlich seit vielen Jahren. Ein treuer Kundenstamm, der auf meine Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit gebaut hat und ähnliche Ansichten bezüglich der Persönlichkeitsrechte vertritt wie ich, muss nun den Weg ohne mich gehen. Zumindest im Bereich der anonymen Nutzung des Internets

Die jüngste Entscheidung des Bundestages, erneut eine Vorratsdatenspeicherung einzuführen, erlaubt es einem ehrlichen Geschäftsmann mit Firmensitz in Deutschland nicht, etwas anzubieten, was den Namen Anonymisierung noch verdient. Ich weiß, dass es Wettbewerber gibt, die es dennoch "versprechen"! Ob es gehalten wird, vermag ich nicht zu beurteilen.

Es stehen Klagen vor dem BGH und dem EuGH aus. Sollte sich hier der Weg für eine Anonymisierung wieder öffnen, können sie auf mich zählen. Bis dahin muss ich sie vertrösten, kann ihnen aber immerhin für das normale Surfen eine Alternative nennen.

Suchen sie einmal bei Google nach dem Stichwort Tor Browser. Es handelt sich dabei um eine Variante des Firefox Browsers, der seine Daten über das s.g. Tor-Netzwerk bezieht. Schnell genug für normale Internetseiten, etwas langsam für Seiten mit vielen Multimediadaten. Der Tor Browser und die Nutzung des Netzwerkes sind kostenlos. Das Tor-Netzwerk ist unabhängig von Herstellern, es wird durch die Nutzer selbst aufgespannt und betrieben, birgt aber an den s.g. Exitnodes Gefahren.Bitte keine sensiblen Aktionen (Einloggen auf kommerziellen Seiten wie Amazon, eBay, Banken etc.) im Tor-Borwser durchführen.

Danke für Ihr Vertrauen!

Patric Remus
P.S.:Im Herbst hören wir wieder voneinander. Dabei spielt dann der Tor-Browser eine kleine Rolle ;-)