Besonderheiten Windows 7, 8 und 10

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  Allgemeine Informationen >

Besonderheiten Windows 7, 8 und 10

Warum erfordert ArchiCrypt Shredder Administratorrechte?

 

Windows bieten mit der s.g. Benutzerkontensteuerung (UAC; User Access Control) ein Mittel an, welches Schadprogramme daran hindern soll, sich auf Ihrem System einzunisten und dort Schaden anzurichten.

 

Ein Anteil dieser Benutzerkontensteuerung sorgt dafür, dass Programme selbst dann mit eingeschränkten Nutzerrechten ausgeführt werden, wenn Sie als Nutzer als Administrator eingeloggt sind. Da ArchiCrypt Shredder für die allermeisten Funktionen Administratorrechte benötigt, wird das Programm grundsätzlich mit entsprechenden Rechten gestartet. Anwender, die nicht der Gruppe der Administratoren angehören (z.B. Gast) können ArchiCrypt Shredder nicht verwenden!

 

 

Löschen unter Windows

 

Das Windows Betriebssystem legt in einigen Versionen (Ultimate, Business, Enterprise, Premium ...)  s.g. Schattenkopien an. Schattenkopien sind Dateien, die Dateien in einem älteren Zustand repräsentieren.

Wenn Sie zum Beispiel ein Worddokument speichern und plötzlich feststellen, dass Sie doch lieber wieder die Version von vor zwei Tagen möchten, können Sie über die Schattenkopien ggf. auf diese Sicherung zurückgreifen. Diese an sich nützliche Funktion steht leider in völligem Widerspruch zu unserer Absicht, Daten so zu löschen, dass sie nicht mehr wieder herzustellen sind. Es bleibt nur der Weg, die Schattenkopien zumindest kurzzeitig zu deaktivieren.

 

So deaktivieren Sie die Schattenkopie-Funktion

 

Windows 7, 8 und 10:  Gehen Sie zu Systemsteuerung-System und Sicherheit - System. Klicken Sie links auf Erweiterte Systemeinstellungen jetzt wechseln Sie bitte auf die Seite Computerschutz.

 

clip0333

 

Im Dialog Systemeigenschaften wird die Registerseite Computerschutz angezeigt. Hier können Sie die Einstellungen für jedes Laufwerk ändern.

 

Alternativ wechseln Sie im Shredder zum Punkt Systemwerkzeuge (ALT + S) und klicken dort auf Computerschutz!

 

Computerschutz deaktivieren oder aktivieren

Computerschutz deaktivieren oder aktivieren

 

Windows 10

 

computerschutz_windows10

Computerschutz unter Windows 10

 

Auch hier können Sie die Funktion direkt über den Shredder aufrufen.

 

 

Welche Folgen hat das Deaktivieren der Schattenkopie-Funktion

 

Vorhandene Wiederherstellungspunkte und Schattenkopien gehen verloren. Der blockierte Speicherplatz wird durch das System freigegeben. Die Daten, die bisher in den Schattenkopien und Wiederherstellungspunkten vorhanden waren, sind nicht sicher gelöscht. Um solche Daten sicher zu löschen, müssen Sie z.B. mit dem Shredder den Freispeicher bereinigen. Einmal deaktiviert, werden keine Schattenkopien oder Wiederherstellungspunkte mehr erstellt.

 

Überwachter Ordnerzugriff

 

In Windows 10 wurde mit dem Fall Creators Update der s.g. kontrollierte Ordnerzugriff eingeführt. Der kontrollierte Ordnerzugriffs in Windows Defender Security Center überprüft Anwendungen, die Änderungen an Dateien in geschützten Ordnern vornehmen können. Gelegentlich wird eine Anwendung, die sicher ist, als schädlich identifiziert. Damit ArchiCrypt Shredder 7 einwandfrei funktioniert, müssen Sie einige Anpassungen vornehmen und bestimmten Anteilen von ArchiCrypt Shredder 7 Zugriff auf geschützte Ordner und Dateien gewähren. Ohne diese Maßnahme ist nicht garantiert, dass Spuren aller Art sicher beseitigt werden.

 

1.Wählen Sie Start > Einstellungen aus.

2.Wählen Sie Update und Sicherheit > Windows Defender aus.

3.Wählen Sie Windows Defender Security Center öffnen aus.

4.Wählen Sie Viren- & Bedrohungsschutz und dann Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz aus.

5.Aktivieren oder deaktivieren Sie Überwachter Ordnerzugriff.

Falls der kontrollierte Ordnerzugriff aktiviert ist, fügen Sie bitte folgende Dateien zu der Liste mit Ausnahmen.

 

ueberwachter-ordner

 

app-ueberwachter-ordner-zulassen

Sollte die Datei rundll32-low.exe nicht existieren, warten Sie bitte ab, bis eine Windows Warnung mit dem Hinweis auf diese Datei erscheint. Die Datei wird während der Ausführung bestimmter Aktionen durch ArchiCrypt Shredder 7 erstellt und kann dann eingetragen werden.

 

 

Nicht löschbare Dateien

 

In Windows gibt es Dateien auf Datenträgern und Bereiche in der Registry, auf die man auch als Administrator keinen Zugriff hat. Hier helfen auch keine ausgefeilten Methoden des Shredders. Einzig das Booten von einem anderen Medium mit Zugriffsmöglichkeit auf NTFS könnte dies beheben. Dieser zunächst kritisch anmutende Umstand ist in der Praxis ohne Belang, da nur wichtige Komponenten des Betriebssystems so geschützt werden, generell nicht gelöscht werden dürfen und auch keine sensiblen Daten beinhalten.

 

Das Löschen solcher Daten hätte in den meisten Fällen ein nicht mehr funktionierendes System zur Folge!

 

hd