Sichere Löschzonen

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  Bedienung ArchiCrypt Shredder >

Sichere Löschzonen

Sichere Löschzonen

 

Siehe auch:

Überblick

Löschzonen

Löschzonenüberwachung

 

Löschzonen sind Verzeichnisse auf Ihrem Rechner, an denen der Shredder unsichere Löschoperationen abfängt

und Daten sicher löscht.

 

Sie können Shredder zum Beispiel anweisen, dass das temporäre Verzeichnis als sichere Löschzone eingerichtet wird. Löscht eine Anwendung dort erstellte Dateien, greift Shredder ein und stellt sicher, dass das Löschen mit einem sicheren Verfahren durchgeführt wird. Lassen Sie sich vom Shredder Löschzonen vorschlagen oder definieren Sie eigene.

 

Nahezu jede Anwendung, darunter natürlich auch Browser, Office-, Grafik- und Multimediaanwendungen erstellen und löschen ganz nebenbei unzählige Dateien. Diese Vorgänge bleiben vor den Augen des Anwenders verborgen. Das Löschen erfolgt immer mit den unsicheren Betriebssystemmitteln.

 

Die Daten könnten also wieder hergestellt werden. Das bedeutet zum Beispiel, dass man mit einem Datenrettungstool zumindest Teile besuchter Internetseiten wiederherstellen kann, auch wenn Sie den Verlauf des Browsers gelöscht haben!

 

 

Ein gutes Beispiel für trügerische Sicherheit bietet der Private Modus einiger namhafter Browser. Angeblich werden in diesem Modus keine Daten auf Ihrem Rechner gespeichert. Schön wäre es! Sehen Sie sich einmal das Protokoll der Löschzonenüberwachung an. Zwar sieht es nach dem Beenden des Browsers so aus, als seien keine Daten auf Ihrem Rechner gelandet, die Wahrheit ist eine andere. Alles wurde gespeichert und erst beim Beenden unsicher und damit wieder herstellbar gelöscht.

 

 

 

Daten, die in Browsern im Inkognito-Fenster und im Privaten Fenster anfallen

Daten, die in Browsern im Inkognito-Fenster und im Privaten Fenster anfallen