Löschen von ganzen Festplatten

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  Bedienung ArchiCrypt Shredder > Datenträger >

Löschen von ganzen Festplatten

Löschen einer kompletten Festplatten

(nicht Betriebssystempartition)

 

Oft möchte man die Daten eines ganzen Laufwerks oder einer kompletten Festplatte sicher löschen. Es ist ein Irrglaube, man könne durch einfaches Formatieren die Daten eines Laufwerks vernichten. Nutzen Sie die spezielle Funktion des Shredders um Laufwerke komplett zu bereinigen, auf denen Sie s.g. Nutzdaten (Datenpartitionen) abgelegt haben.

 

Falls Sie die Festplatte sicher löschen möchten, die das Betriebssystem enthält, sollten Sie sich das Kapitel Boot CD & Löschen des Betriebssystems ansehen.

 

Löschen einer Festplatte

Löschen einer Festplatte

 

 

So löschen Sie alle Daten einer Partition

 

Wählen Sie zunächst das oder die Laufwerke aus, indem Sie ein Häkchen vor den Laufwerksbuchstaben setzen. Betätigen Sie im Anschluss die Schaltfläche Ausgewählte Festplatte löschen.

 

Die Daten der Festplatte und alle enthaltenen Strukturen werden bei diesem Vorgang sicher gelöscht und überschrieben. Um wieder Daten auf der Festplatte speichern zu können, müssen Sie sie mit Systemmitteln formatieren. Nach Abschluss des Löschvorgangs werden Sie von ArchiCrypt Shredder dazu aufgefordert, sofern Sie die Option "System nach dem Vorgang automatisch herunterfahren" nicht aktiviert haben.

 

Die Funktion Ausgewählte Festplatte löschen kann bei Standarddatenträgern heutiger Größenordnung (1 - 4 Terabyte), sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Nutzen Sie die Funktionen daher eher am Ende eines Arbeitstages und schalten Sie die Funktion "System nach dem Vorgang automatisch herunterfahren" ein. Nach erfolgter Bereinigung wird der Computer dann automatisch heruntergefahren und ausgeschaltet. Die Rundenzahl (Wie oft soll die Methode auf den Freispeicher angewandt werden?), und die Auswahl der Methode unter Einstellungen Sicherheit wirken sich maßgeblich auf die Dauer des Vorganges aus.

 

Bei automatischem Herunterfahren wird der Datenträger nicht wieder neu formatiert. Sie müssen ihn in diesem Fall manuell im Kontextmenü des Windows Explorers neu formatieren!

 

warning WICHTIG: Damit Sie die Daten löschen können, darf kein anderes Programm auf Daten dieser Festplatte zugreifen. Schließen Sie solche Anwendungen und achten Sie darauf, dass kein Windows Explorer Fenster den Inhalt des Laufwerks anzeigt.
 
Partitionen, denen aktuell kein Laufwerksbuchstabe zugeordnet ist, können so nicht gelöscht werden. Sie müssen solchen Partitionen in der Datenträgerverwaltung von Windows (Systemsteuerung-Computerverwaltung-Datenträgermanager) zunächst einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.

 

 

Weiter zu Boot CD & Löschen des Betriebssystems