Überblick

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  Bedienung >

Überblick

Je nach Schutzbedürfnis bietet ArchiCrypt USB-Protect 3 drei verschiedene Methoden an, mit denen sensible Daten vor neugierigen Blicken und unbefugtem Zugriff geschützt werden können.

 

 

 

ArchiCrypt USB Protect Tutorials

 

 

ACHTUNG: Die Videos sind im Internet abgelegt.

Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Rechner mit dem Internet verbunden ist!

 

Im Internet finden Sie verschiedene Tutorials, die auf spezielle Themen eingehen.

 

Link

Inhalt

 

Video 1

 

Wie schützt man Daten auf einem Wechsellaufwerk?

Video 2

Wie greift man auf geschützte Daten zu?

Wie kann ich geschützte Dateien unverschlüsselt in einem beliebigen Verzeichnis ablegen?

Wie greife ich über einen eigenen Laufwerksbuchstaben (virtuelles Laufwerk) auf geschützte Daten zu?

 

Video 3

 

Wie kann ich Verzeichnisse auf meinem PC schützen?

Video 4

Wie sollte ich meine Daten organisieren?

Wie schütze ich verschiedene Verzeichnisse mit unterschiedlichen Passwörtern?

Wie ändere ich ein Passwort oder die Schutzstufe?

 

 

 

 

Ein "Gastzugang" auf einem Rechner genügt und man kann z.B. über ein virtuelles Laufwerk ganz normal auf die geschützten Daten zugreifen. ArchiCrypt USB-Protect kann direkt von einem mobilen Datenträger gestartet werden. Es ist keine (auch keine temporäre) Installation notwendig, es werden keine Änderungen an dem Rechner vorgenommen.

 

 

 

Klick zum Zoomen

Auswahl verschiedener Schutzmethoden

 

 

ArchiCrypt USB-Protect 3 kann Daten nicht nur auf USB-Sticks schützen, sondern auch in Verzeichnissen auf Ihrem PC oder z.B. einer externen Festplatte.

 

warning
Wichtiger Hinweis
 
ArchiCrypt USB-Protect ist nicht geeignet, große Datenmengen oder ganze Laufwerke (wie etwa das Systemlaufwerk) zu verschlüsseln. Die zu schützende Datenmenge sollte nicht größer als 500 Megabyte sein! Bei größeren Datenmengen treten erhebliche Wartezeiten beim Aktivieren und Deaktivieren des Schutzes auf.
 
Niemals Verzeichnisse mit Systemdateien schützen!!

 

 

 

HelpSo präsentiert sich ein geschütztes Verzeichnis

 

Je nachdem, mit welchen Einstellungen (Einstellungen - Verhalten beim Schützen) Sie ein Verzeichnis geschützt haben, präsentiert sich das geschützte Verzeichnis ggf. wie folgt (Im Beispiel wurde ein USB-Stick geschützt. In den Einstellungen wurden die Optionen "Anwendung in das geschützte Verzeichnis kopieren" und "Autorun-Datei erstellen." aktiviert).

 

 

 

clip0008

 

Das Verzeichnis USBProtect enthält die für ArchiCrypt USB-Protect 3 wichtigen Anwendungsdateien. Statt der Daten, die sich ehemals auf dem Stick befanden, gibt es jetzt unter anderem einen Pseudo - Papierkorb (Recycler_). Klickt man auf dieses Symbol, wird der Inhalt des Papierkorbs angezeigt. Wenn Sie Daten auf einem USB-Stick geschützt haben und den Stick an einen Rechner anschließen, wird immer der Papierkorb des jeweiligen Rechners angezeigt. Keine Angst also, dass an jedem Rechner der Inhalt Ihres Heim-PC- Papierkorbs angezeigt wird!

 

Wenn Sie den USB-Stick an einen Rechner anschließen, an dem Autostart aktiviert ist, wird ArchiCrypt USB-Protect 3 sofort gestartet. Ist dies nicht der Fall, öffnen Sie den Explorer und klicken Sie doppelt auf USBStarter.

 

 

Weiter zur Bedienung >>

 

siehe auch: Umgang mit der Software