ArchiCrypt Ultimate RAM-Disk 5-5-3
29. Januar 2016
Ultimate RAM-Disk und Live
4. März 2016
alle anzeigen

Cloud Verschlüsselung

Nicht nur seit der NSA Affaire sollte jedem klar sein, dass sensible Daten verschlüsselt werden sollten. Das gilt insbesondere dann, wenn man diese Daten auch noch in einem Cloud-Speicher ablegt. Daten in der Cloud sind gleich aus mehreren Gründen hochgradig gefährdet. Dabei sind Geheimdienste mitunter nicht das wirkliche Problem. Denken Sie an die Mitarbeiter des Clouddienst-Anbieters oder an Hacker, die mit den Clouddiensten äußerst lohnende Einzelziele ins Visier nehmen können.

Die Daten werden zwar zumeist verschlüsselt zwischen Ihrem und dem Rechner des Anbieters verschlüsselt übertragen, doch was ist mit den Daten auf dem Server des Anbieters?

ArchiCrypt Live bietet für die wichtigsten Cloud Dienste (Dropbox, OneDrive, GoogleDrive, MagentaCLOUD) die Möglichkeit an, ein s.g. Live Laufwerk zu erstellen. Auf dem Rechner greifen Sie auf dieses Live Laufwerk nach Eingabe eines Passwortes zu, wie auf jeden anderen Datenträger. Die Cloud-Rechner des Anbieters sehen jedoch eine zu jedem Zeitpunkt mit Ihrem Passwort verschlüsselte Datei, gleich ob Sie das Live Laufwerk auf Ihrem Rechner geöffnet haben, oder nicht. Das Passwort kennen nur Sie, es verlässt nie den Rechner.

Auch die Passwortdatenbank von ArchiCrypt Passwort Safe können Sie direkt in das Cloudverzeichnis legen. Diese Passwortdatenbank wird niemals unverschlüsselt auf dem Speichermedium und damit in der Cloud abgelegt und ist grundsätzlich geschützt.

Die neusten Versionen der beiden beliebten ArchiCrypt Tools wurden an die neuste Dropbox Version angepasst und unterstützten die brandneueMagentaCLOUD der Telekom.

Die neusten Versionen können Sie direkt über die Update-Funktionen der beiden Programme einspielen. Alternativ finden Sie die Programme im Downloadbereich.
 

Interessant

Hoster der Telekom MagentaCLOUD ist die Konzerntochter Strato AG. Entsprechend verwundert es nicht, dass sich technisch hinter der Cloud Lösung das s.g. HiDrive verbirgt. Die Datenbankstruktur der Anwendungsdatenbank user.db hat die entsprechenden Einträge.