Firefox Quantum und Passwort Safe
30. November 2017
alle anzeigen

PI Werbeblocker

PI-Werbeblocker

PI-Werbeblocker

 

Das Projekt PI Werbeblocker


Ab und an kann Datensicherheit auch Spaß machen!

Dann nämlich, wenn man in alter Do-it-yourself-Manier aus etwas Hardware und mit ein wenig Zeit ein Projekt umsetzt, mit dem das heimische Netzwerk weitestgehend werbefrei gemacht wird.

Im Gegensatz zu klassischen Adblockern, die ihren Dienst zumeist im jeweiligen Browser verrichten, wird im Projekt PI Werbeblocker mittels eines Einplatinencomputers eine zentrale Instanz im Heimnetz eingerichtet, an der die meiste Werbung nicht borbeikommt.

Das Großartige an dieser Lösung ist, dass sie Werbung auf allen im Netzwerk befindlichen Geräten blockiert. Also nicht nur am PC im Browser XY, sondern auch auf dem Tablet, auf dem MAC Rechner oder in der App auf dem Smartphone.

Do-it-yourself Adblocker

Electastic.com zeigt wie der Werbeblocker realisiert wird

 
Für die Umsetzung des Werbeblocker Projektes benötigt man neben Zeit auch etwas Hardware und Software. Die Hardware, unter anderem ein Raspberry PI 3, kostet zwischen 50 EURO und 80 EURO, die benötigte Software für das Projekt kann man kostenlos im Netz beziehen.

Die umfangreiche Schritt für Schritt Anleitung gestattet es auch Nicht-Computerfachleuten, das Projekt in überschaubarer Zeit umzusetzen. Was man auf jeden Fall zur Hand haben sollte, ist das Handbuch für den eigenen Router!

Sie finden die umfassende Anleitung mit benötigten Hardwarekomponenten und Downloadlinks für die Software auf der Electastic Seite im Artikel Werbeblocker mit Raspberry Pi!

Viel Spaß bei der Umsetzung Ihrer Ideen!

Patric Remus
Bildnachweis: Stockfoto-ID: 188361865 Copyright: ValeryBrozhinsky