Ultimate Ram Disk ausreizen
Ultimate RAM-Disk – So setzen Sie die RAMDisk richtig ein
2. November 2017
alle anzeigen

Firefox Quantum und Passwort Safe

Firefox im Abwärtstrend

Der Browser Firefox hat in den letzten Jahren und Monaten zunehmend an Marktanteilen verloren. Die Bedeutungslosigkeit droht! Zuletzt, im Oktober 2017, lag der Anteil nur noch bei bei etwa 7%.

Firefox Quantum 57 geht neue Wege

Um diesem Abwärtstrend entgegenzuwirken, versucht die Mozilla Foundation mit einer in großem Stil überarbeiteten Version neue Wege zu gehen. Firefox musste generalüberholt werden, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Über die Neuerungen kann man sich selbst im Internet informieren. Man mag sich bitte auch selbst eine Meinung bilden, inwieweit es beim Surfen einen Unterschied macht, ob eine Grafik in 0,2 oder in 0,18 Millisekunden gezeichnet wird. Das Auge und im Zweifelsfall die Internetbandbreite sorgen dafür, dass diese Effekte unter der Wahrnehmungsschwelle des Anwenders bleiben.

Firefox Marktanteil

  • Opera2%
  • Firefox7%
  • IE,Edge10%
  • Chrome60%

Neuer WebExtensions-Standard macht alte Erweiterungen unbrauchbar!

Ein gewagter Schritt ist auf jeden Fall die Einführung einer neuen Technik (WebExtensions-Standard) die Anbieter so genannter Add-ons berücksichtigen müssen. Das hat in den vergangenen Tagen für sehr viel Unmut in der Anwendergemeinde von Firefox gesorgt. Zahlreiche Erweiterungen, die vielen Nutzern ans Herz gewachsen waren, funktionieren plötzlich nicht mehr. Ein erheblicher Teil der Erweiterungen wird wahrscheinlich nie an die neuen Vorgaben angepasst werden. Man konzentriert sich auf der Seite der Hersteller lieber auf die Marktführer.

Auswirkungen auf ArchiCrypt Passwort Safe


Die Zusammenarbeit mit Firefox baute in einigen Bereichen auf eine Erweiterung (mozRepl), die es erlaubte, Daten mit dem Firefox Browser auszutauschen und zum Beispiel festzustellen, für welche Seite man gerade ein Passwort und Login-Daten benötigt.
Die Erweiterung mozRepl gehört leider mit zu den Kollateralschäden, die die neu eingeführte Technik für Erweiterungen hinterlässt.

ArchiCrypt Passwort Safe wird vorausschauend entwickelt. Wir haben in den letzten Versionen der 7er Reihe eine neue Methode eingeführt, die Sie in den Einstellungen als Generische Methode finden. Grundlage für die Funktion ist ein von Microsoft eingeführter Standard auf Windows Plattformen, mit dem die Bedienung von Programmen erleichtert wird.

Die damit realisierbare Barrierefreiheit für den Zugang zu Websites und Anwendungen, ist inzwischen sogar in eine EU-Richtlinie überführt worden. Zahlreiche s.g. Screenreader, die es Menschen mit Leseschwächen ermöglichen, Inhalte auf dem Bildschirm zu erkennen, setzen auf diese Technik.

Grundsätzlich funktioniert diese Technik auch mit Firefox Quantum. Auf einigen Systeme bricht jedoch die Performance des neuen Firefox Browsers rapide ein, so dass er kaum mehr verwendet werden kann. Nach eingehender Untersuchung des Problems, stellte sich heraus, dass es sich dabei um ein vermeintliches Feature des Quantum Browsers handelt. Bemerkt Firefox Quantum, dass Zugriffe via Fernsteuerung erfolgen, wird das Programm ausgebremst. Es soll eigentlich vor missbräuchlicher Fernsteuerung schützen.

Firefox wird bei Fernsteuerung ausgebremst

Während der Tests stellte sich heraus, dass der Speicherverbrauch des Browsers bei jedem Zugriff anstieg und das Windows-System bei Anfragen nahezu einfriert. Abfragen und Fernsteuerfunktionen können dennoch ausgeführt werden. Eine Schutzwirkung kann damitnicht festgestellt werden. Den Entwicklern scheint dies bewusst zu sein.

Es wird im Falle eines Performanceeinbruchs empfohlen, die entsprechende Dritthersteller-Software zu deinstallieren. Dass man damit im Prinzip als Browser für den Einsatz im öffentlichen Bereich gemäß "EU-Richtlinie über den barrierefreien Zugang zu Websites und Apps" eher nicht mehr in Frage kommt, ist sicherlich nicht erkannt worden, als man diese Funktion einführte.

So arbeitet ArchiCrypt Passwort Safe perfekt mit Firefox Quantum zusammen

Es ist zwar ärgerlich, dass immer wieder vermeintliche Sicherheitsfunktionen letztlich nur für Probleme und keinesfalls zur Steigerung der Sicherheit führen, aber als Hersteller wird man erst einmal mit den neuen Hürden im Firefox Browser leben müssen. Wir scheuen diese Herausforderungen nicht, sondern machen aus der Not eine Tugend! Der neue Passwort Safe in Version 7.35 unterstützt nicht nur Firefox Quantum, sondern legt auch ordentlich an Geschwindigkeit zu, wenn es um das Erkennen besuchter Seiten bei anderen Browsern geht!
Diese Punkte müssen erfüllt sein:
  • ArchiCrypt Passwort Safe muss in der Version 7.35 oder höher installiert sein
  • In den Einstellungen von ArchiCrypt Passwort Safe unter Browser muss die Methode "Generisch" aktiviert sein.
  • In Firefox darf unter Einstellungen-Datenschutz und Sicherheit im Abschnitt Berechtigungen kein Häkchen bei "Dienste für Barrierefreiheit am Zugriff auf Ihren Browser hindern" gesetzt sein.

Weitere Tipps

Damit ArchiCrypt Passwort Safe die besuchten WEB-Seiten erkennen und die passenden Passwort- und Login-Daten bereitstellen kann, muss die Internetadresse im Passwort Safe genau so angegeben sein, wie sie in der Adressleiste im Browser erscheint.

Viele Internetseiten wechseln bei genauem Hinsehen die Adresse geringfügig. Um damit einhergehende Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Internetseite im Passwort Safe mit s.g. Platzhaltern eingeben.

Beispiel:
Statt https://www.postbank.de/login/rai/78hjalzhegsl anzugeben, sollten Sie die Adresse als
*.postbank.de/login/*
angeben.
Statt https://www.amazon.de/ap/signin?_encoding=UTF8&accountStatusPolicy=P1&openid.assoc_handle=deflex&openid.claimed_id=..., sollten Sie *.amazon.de/ap/sign*
angeben.

Übertragen der Passwort-Daten

Sollte es bei der Übertragung der Passwort- und Login-Daten mittels Hotkey Probleme geben, sollten Sie in den Einstellungen des Passwort Safes unter Hotkeys nachsehen, ob bei den gewünschten Tastaturkürzeln ein Häkchen gesetzt ist. Nur dann sind diese aktiv. Um einen Hotkey zu ändern, setzen Sie den Eingabecursor in das Feld und betätigen die gewünschte Tastenkombination. Diese darf durch keine andere aktive Anwendung bereits belegt sein.